2010

News 27.11.2010

Gastwirt gewinnt eine Million Euro bei "Wer wird Millionär?"

 

 

Die Millionenfage lautete: Wie heißt die erste deutsche Briefmarke, die 1849 in Bayern herausgegeben wurde?

 

 News 24.05.2010

Teuerste Briefmarke der Welt wechselt den Besitzer
(cfl) - Gegen diese Briefmarke wirkt die Blaue Mauritius fast schon billig: Ende Mai kam die Gelbe Treskilling in Genf unter den Hammer - für eine ungenannte Summe.
Für wahrscheinlich mehr als zwei Millionen Euro kam die "Gelbe Treskilling" unter den Hammer.
© AFP
 
Das Auktionshaus David Feldmann versteigerte die teure Marke an ein internationales Konsortium, wie der "Spiegel" berichtet. Zum neuen Besitzer wollte der Auktionator nichts Näheres mitteilen. Damit blieb auch die Summe ungenannt, für die die Gelbe Treskilling den Besitzer wechselte.
Bereits 1984, 1990 und 1996 war die wohl teuerste Briefmarke der Welt verkauft worden, so der "Spiegel" weiter.
Vor 14 Jahren hatte das begehrte Wertzeichen einen Preis von umgerechnet rund zwei Millionen Euro erzielt. Im Vergleich dazu ist die Blaue Mauritius fast schon billig: Sie kam 1993 laut dem britischen "Independent" für gut eine Millionen Euro zu einem neuen Eigentümer.
 

 

News 26.03.2010

Am 24.April wird es im Friedrich-Spee-Haus einen Festakt zur 150 Jahrfeier der Kolpingfamilie in Neuwied geben.

Ein Sonderpostamt wird vor Ort sein und einen Stempel mitführen.

die Daten von Kolping:

Adolph Kolping (1813 - 1865)


am 8.12.1813 Geburt in Kerpen bei Köln
von 1820 bis 1826 Besuch der Volksschule
von 1826 bis 1837 Lehre und Gesellenzeit als Schuhmacher
von 1837 bis 1841 Schüler des Marzellengymnasiums in Köln
von 1841 bis 1842 Studium an der Universität München
von 1842 bis 1844 Studium an der Universtität Bonn
von 1844 bis 1845 Priesterseminar in Köln
am 13.4.1845 Priesterweihe in der Minoritenkirche
von 1845 bis 1849 Kaplan und Religionslehrer in Elberfeld
am 7.1847 (Zweiter) Präses des 1846 gegründeten Gesellenvereins in Elberfeld
am 1.4.1849 Domvikar in Köln
am 6.5.1849 Gründung des Kölner Gesellenvereins
am 1.1.1862 Rektor der Minoritenkirche
am 22.4.1862 Päpstlicher Geheimkämmerer
am 4.12.1865 Todestag
am 30.4.1866 Überführung der Gebeine in die Minoritenkirche
am 27.10.1991 Seligsprechung in Rom
 

News 13.03.2010

unser Nachbarverein Montabaur läd ein zum Vortrag über Bogenrandsignaturen

Herwarth Heinzen vom Montabaurer Verein beschäftigt sich seit Jahren mit dem Spezialthema "Bogenrandsignaturen" und hat seine Forschungen in einem sehr interessanten Buch zusammen gefasst.
Er stellt dieses Spezialgebiet unter dem Motto "Bogensignaturen? Was ist das eigentlich" in zwei Vorträgen interessierten Sammlern vor.
Der erste Vortrag am 18. März behandelt die Markenausgaben der "Westlichen Nachkriegszonen"; der zweite Vortrag am 15. April beschäftigt sich mit den Ausgaben der Bundesrepublik und Westberlins.
Die Vorträge finden jeweils um 19.30 Uhr beginnend in der Stadthalle Montabaur, Koblenzer Str. 2 statt.
 

 

News 07.03.2010

Der Philatag am Sonntag in Neuwied war wieder ein voller Erfolg.

Die Sonderstempel und Belege gingen weg wie warme Semmeln.

Bilder von Philatag:

der Vorsitzende voller Freude

 

unsere fleißigen Helfer

die Briefmarkenjugend am Stempelstand der Post

Jugend beim Einkauf der neuen duftenden Briefmarken

News 05.03.2010

Am Sonntag ist es wieder soweit, der Philatag in der VHS Neuwied findet statt von 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr.

Mit dem Philatag findet wieder eine offene Austellung statt und ein Sonderpostamt wird vor Ort sein. Unsere Jugendgruppe wird wieder einen Stand haben und eine Tombola veranstalten.

Viele Händler aus Nah und Fern werden auf den Briefmarkentauschtag ihre Waren anbieten.

Aussteller 2010:

Herr Hecken              Eisenbahn

Herr Glahe`                Einschreibzettel

Herr Herpich              Rasselstein

Jugendgruppe           Rheinland Pfalz in seiner Pracht

Schülerin A.Tampe   Ich suche mir ein Haustier aus

Jugendgruppe           Brücken

Herr Haas                 Leuchttürme Lichter an der deutschen Küste

Schüler M.Tampe      Elefanten

Herr M.Schmidt        Ganzsachen Luftpost

Herr Althaus             Gebäude auf Briefmarken

Herr M.Schmidt        Ganzsachen Hawai

Schüler L.Salz          Automatenmarken

Herr Happ                 Leipziger Messe

 

 

News 07.02.2010

Auf der gut besuchten Jahreshauptversammlung konnte der 1. Vorsitzende Jürgen Glahé Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft ehren. Volker Krüger für 40 Jahre, Carsten Beul, Michael Jäger, Karl-Heinz Kern für 30 Jahre, Wolfgang Biegel, Wolfgang Brockhaus für 25 Jahre und Enrico Tampe für 10 Jahre. Darüber hinaus wurde neben den Geschäftsberichten intensiv das Jahresprogramm 2010 diskutiert. Im Mittelpunkt stand dabei der am 7. März in der VHS stattfindende Philatelietag, der in diesem Jahr unter dem Motto „175 Jahre erste deutsche Eisenbahn – auf Schienen aus Neuwied“ steht.

 Das Bild zeigt die Übergabe der Ehrenurkunden durch den 1. Vorsitzenden an Enrico Tampe (Mitte) und Karl-Heinz Kern (rechts)